Bibelgesprächskreis mit Frau Prof.Dr. Wuckelt

Engel im Alten und Neuen Testament

Die Vorstellung von Engeln ist älter als das Christentum. Schon den Völkern des alten Orients und den Atzteken waren Engel vertraut. Auch heute haben sie weiterhin Konjunktur, finden sich in bildender Kunst, im Film und in der Literatur.

Im Alten Testament ist die Rede vom Engel Jahwes. Engel sind Gesandte, die bestimmten Menschen Botschaften überbringen. Sie sind ein Werkzeug des rettenden und schützenden Gottes, wehren Gefahren ab und bringen Verheißung (wie an Abraham und Sara). Es gibt wenige Hinweise auf ihr Aussehen; sie sind "Gottesmänner", geflügelte Wesen (so auch in frühen Kulturen) oder werden erst im Nachhinein als Engel erkannt. Im Neuen Testament finden sich vor allem Verkündigungsengel, die sowohl die Empfängnis und Geburt Jesu verkünden als auch bei seiner Auferstehung eine wichtige Rolle spielen.Nach kirchlicher Lehre haben Engel eine Kraft in sich, in der uns Gott seine Nähe zeigt und durchdie er selbst an uns wirkt.